Tag: Einsteiger

Wie schütze ich mein Motorrad vor Diebstahl?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Motorrad gestohlen wird, zu verringern

Nur weil noch nie jemand Ihr Motorrad gestohlen hat, heißt das nicht, dass es nicht auch heute passieren kann. Alle Arten von Motorrädern werden an allen möglichen Orten gestohlen. Alle Arten von Motorrädern sind anfällig dafür, auf den Rücksitz eines Transporters gehievt zu werden, von großen Tourenmotorrädern bis hin zu langweiligen kleinen Modellen – alles kann entwendet werden.

Wir haben von alten, verbeulten “Einsteiger”-Motorrädern gehört, die gestohlen wurden, obwohl sie sorgfältig verschlossen und abgedeckt waren, ebenso wie von brandneuen Motorrädern, die Schlösser trugen und in scheinbar sicheren, abgeschlossenen Privatgaragen oder eingezäunten Höfen abgestellt waren. Motorradtreffpunkte, Messen, Rennen, Rallyes, Wohltätigkeitsfahrten usw. sind häufig das Ziel für Diebe. Städtische Gebiete sind für Motorräder wahrscheinlich gefährlicher, aber wir haben auch schon davon gehört, dass Motorräder aus ländlichen Schuppen gestohlen wurden. Tatsache ist, dass jeder für Diebstähle anfällig ist, ob man sich dessen bewusst ist oder nicht. Ein Motorrad Diebstahlschutz ist daher unerlässlich.

Wie man Motorraddiebstähle verhindern kann

Das alte Sprichwort “Aus den Augen, aus dem Sinn” ist wahr. Je weniger Ihr Motorrad zu sehen ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sich ein Dieb daran zu schaffen macht. Wenn Sie keine Garage haben, lassen Sie es abgedeckt. Wenn man nicht weiß, was sich darunter befindet, ist es schwieriger einzuschätzen, wie schwierig es ist, es zu stehlen, oder ob es überhaupt ein Motorrad ist, das man haben will. Wenn Sie eine Abdeckung ohne Markenzeichen an Ihrem Motorrad anbringen, können Sie nicht erkennen, was sich tatsächlich unter der Abdeckung befindet.

– Sichern Sie Ihr Lenkradschloss

Obwohl es leicht zu überwinden ist, kann das Lenkradschloss eine erste Verteidigungsmaßnahme sein und ein leichtes Manövrieren des Motorrads verhindern. Noch nützlicher ist es, wenn Zünd- und Lenkradschloss getrennt sind, so dass der Dieb zwei Schlösser überwinden muss, um mit Ihrem Motorrad zu entkommen.

– Sichern Sie Ihr Motorrad an etwas Schwerem

Ein Scheibenschloss mag für Freizeitsportler lästig sein, aber entschlossene Diebe können ein solches Motorrad einfach in einen wartenden Lastwagen hieven. Wenn Sie zusätzlich ein Kabel anbringen und dieses an einem festen Gegenstand verankern, haben Sie einen noch stärkeren Gegner. Auch Fahrräder in Garagen sollten sicher verschlossen werden.

– Verwenden Sie mehrere Schlösser für Ihr Motorrad

Verwenden Sie am besten zwei oder mehr Schlösser unterschiedlicher Art zusätzlich zu dem/den eingebauten Schloss(en) Ihres Motorrads. Wenn ein Dieb Ihr Motorrad nicht überwacht hat, ist er wahrscheinlich nicht darauf vorbereitet, verschiedene Arten von Schlössern zu knacken, und wenn eines von ihnen das Motorrad an etwas Unbeweglichem verankert, kann eine Bande es nicht zu einem Lastwagen tragen.

– Installieren Sie einen versteckten Notschalter

Wenn Sie wirklich entschlossen sind, den Bösewichten das Handwerk zu legen, sollten Sie einen Kill Switch oder einen federbelasteten Schalter anbringen, der gedrückt werden muss, wenn der Startknopf gedrückt wird. Einige Fahrer haben Diebstahlversuche vereitelt, indem sie einfach die Hauptsicherung herausgenommen haben, als sie ihr Motorrad abstellten.

– Parken Sie Ihr Motorrad an einem gut beleuchteten Ort

Wenn Sie draußen parken, wählen Sie einen gut beleuchteten, auffälligen Ort. Wenn Sie Ihr Motorrad nicht an etwas Festes und Unbewegliches anschließen können, versuchen Sie es mit einem anderen Motorrad (vorzugsweise nicht mit dem eines Fremden). Auch das Bekleben Ihres Motorrads mit Aufklebern mit der Aufschrift “Alarmanlage installiert” könnte die Ganoven abschrecken.

– Alarmanlagen

Alarmanlagen scheinen eine gute Möglichkeit zu sein, um darauf aufmerksam zu machen, dass jemand versucht, Ihr Motorrad zu stehlen, aber in den meisten Orten haben wir uns so sehr an Fehlalarme gewöhnt, dass die Leute nicht nachforschen oder sich überhaupt die Mühe machen, nachzusehen. Aber jeder achtet auf die Geräusche der Zerstörung – wie zerbrechendes Glas. Ein großer Stapel Bierflaschen mit einem Stolperdraht gibt ein Geräusch von sich, dem jeder nachgeht, wenn er umgekippt wird.

No Comments